Sponsorenlauf an der Stadtschule am Solgraben

Sponsorenlauf
Sponsorenlauf

Im Rahmen der 50-Jahr-Feiern der Stadtschule am Solgraben wird am 27. Mai 2011 in der Zeit von 12.00 bis 16.00 Uhr ein Sponsorenlauf stattfinden. Unter dem Motto „Schüler laufen für ihre Schule“ werden ca. 500 Schülerinnen und Schüler sich auf einen 1000 Meter langen Rundparcours über den Schulhof mit angrenzendem Sportplatz begeben.

Seit einiger Zeit sind die Pennäler in Bad Nauheim unterwegs,  um geeignete und geneigte Sponsoren für diese Veranstaltung zu gewinnen. Pro gelaufene Runde kann der Sponsor einen Betrag spenden, sodass in der Summe der Hochrechnung die Schulgemeinde hofft,  ansprechendes Mobiliar für die Aula und die Schülerbücherei anschaffen zu können. Parallel dazu wird eine Tombola  dieses Vorhaben unterstützen.  Elternbeirat und Förderverein sorgen für das leibliche Wohl. Ein weiterer Programmpunkt wird ein „Ehemaligentreffen“  sein. Die Solgrabenschule lädt hiermit alle ehemaligen Schüler und Lehrkräfte bzw. Freunde der Schule ein,  nächsten Freitag mit der Schulgemeinde gemeinsam zu feiern.

Weiterlesen …

Solgrabenschule kooperiert mit Bad Nauheimer Musikschule

Solgrabenschule kooperiert mit Bad Nauheimer Musikschule
Solgrabenschule kooperiert mit
Bad Nauheimer Musikschule

Dieser Tage besiegelte die Stadtschule am Solgraben und die Musikschule Bad Nauheim (gemeinnützige GmbH) einen Kooperationsvertrag. Seit diesem Schuljahr ist die Solgrabenschule in das Landesprogramm  „Ganztagsangebote nach Maß“  aufgenommen worden. Im Rahmen der Stundenzuweisungen und der finanziellen Mitteln, die hier mit einhergehen, konnte die Schule ein attraktives Angebot im Nachmittagsbereich für die gesamte Schulgemeinde aufbauen. Nach Abfrage der Interessenslage der Schülerschaft lagen die Wünsche eben besonders auf dem musikalischen Bereich. Aber auch sportliche und künstlerische Angebote konnten geschaffen werden, sowie Förderkurse zu unterschiedlichen Themenstellungen.

Weiterlesen …

Natur erkunden steht auf dem Unterrichtsplan

Natur erkunden
Natur erkunden

Bad Nauheim: Über dem Bad Nauheimer Sprudelhof schießen Mauersegler durch die Luft, die zweitschnellsten Vögel, die es gibt. Zwischen 280 und 300 Kilometer pro Stunde können sie fliegen, "so schnell wie ein Porsche", erklärt Ornithologe Christian Gelpke. Die Klasse 6aH der Stadtschule am Solgraben ist beeindruckt, denn dass es direkt vor der Tür so spannende Geschichten zu entdecken gibt, hätten sie nicht gedacht.

Weiterlesen …

Die Solgrabenschule wird 50 Jahre

Die Solgrabenschule wird 50 Jahre
Die Solgrabenschule wird 50 Jahre

Dieser Tage stellte die Stadtschule am Solgraben das Festprogramm des Jubiläumsjahres der Schulgemeinde vor. Da das offizielle Datum in die Ferienzeit fällt, finden die Veranstaltungen im Frühjahr und Spätsommer statt. Danach werden im Jubiläumsjahr ab Mai in vielfältiger Weise und an ganz unterschiedlichen Orten Veranstaltungen stattfinden.

So ist im Mai ein schulinterner Projekttag der „Kunstwerkstatt“ geplant, bei dem die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler eigene ästhetische Ausdrucksformen finden können. Am 27. Mai wird auf dem Schulgelände ein Sponsorenlauf stattfinden. Die „eingelaufenen“ Gelder sollen für die Ausgestaltung der Aula mit neuem Mobiliar  und der Schülerbücherei verwendet werden. Umrahmt wird dieses Event von einer Tombola und einem Ehemaligen-Treffen.

Weiterlesen …

Schulskikurs der Solgrabenschüler

Schulskikurs
Schulskikurs

Fester Bestandteil des pädagogischen Konzeptes ist der seit Jahren durchgeführte Schulskikurs des 8. Realschuljahrganges der Stadtschule am Solgraben. Traditionell ging es auch in diesem Jahr nach Sedrun ins Berner Oberland in die Schweiz. Dort angekommen präsentierte sich allen ein zunächst trüber Himmel mit Schneefall. Freudig nahmen dies die Teilnehmer auf, stellte sich die Schneeprognose für diesen Winter doch nicht besonders günstig dar. Leider wurden am Tag darauf die schlimmsten Befürchtungen wahr, das Anfängerskigebiet musste aufgrund von Schneemangel geschlossen werden. Für die betreuenden Lehrkräfte keine einfache Aufgabe, da grundlegende Bewegungsmuster, wie z. B.  das Schlepplift fahren, nicht unter Idealbedingungen geübt werden konnten. So musste dieser Jahrgang am Oberalppass seine erste Schritte auf den Brettern an einem kleinen Übungshang machen, der höchstens  fünf Kurven zugelassen hat. Trotzdem kristallisierten sich schnell verschiedene Niveaugruppen heraus und einige Schülerinnen und Schüler konnten gleich von der Anfängerschulung in die Fortgeschrittenen-Gruppe überwechseln. Zum ersten Mal wurde vor Ort ein Skilehrer verpflichtet, der aufgrund seiner Ortskenntnisse einen hohen Aufforderungscharakter darstellte.

Weiterlesen …