Ganztagsangebot nach Maß

Seit dem Schuljahr 2010/2011 sind wir in das Landesprogramm „Ganztagsangebote nach Maß“ aufgenommen worden. Im Rahmen der Stundenzuweisungen und der finanziellen Mitteln, die hier mit einhergehen, haben wir ein attraktives Angebot im Nachmittagsbereich für die gesamte Schulgemeinde aufbauen können.

Kernstück unseres Angebotes ist die Nachmittagsbetreuung, die seit einigen Jahren in bewährter Form von der Schulsozialarbeit organisiert wird. Nach einer betreuten Mittagspause von 13.15 Uhr bis 14.00 Uhr, die für die gesamte Schulgemeinde gilt, haben die Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedliche Möglichkeiten, den Nachmittag in der Schule zu verbringen.

  • Betreute Mittagspause (13.15 – 14.00 Uhr)
  • Offenes Angebot
  • Unterstützung bei Übungsaufgaben
  • Verschiedene Arbeitsgemeinschaften
  • Sozialpädagogische Beratung

Nachmittagsbetreuung

Im Rahmen unseres Ganztagsschulprogramms bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler eine kostenfreie Nachmittagsbetreuung an. An vier Tagen in der Woche (Mo-Do) können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen in der Zeit von 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr betreut werden. Anlaufstelle für die Nachmittagsbetreuung ist unsere Schüler-Lounge, dort gibt es Gelegenheit zum Ausruhen, Spielmöglichkeiten, sowie einen kleinen (kostenpflichtigen) Mittagssnack und Getränke.

Für angemeldete Schülerinnen und Schüler besteht Anwesenheitspflicht bis 16:00 Uhr, sofern dies nicht mit einem Erziehungsberechtigten anders vereinbart wurde. Anmeldungen können in der Schüler-Lounge und im Büro der Schulsozialarbeit abgeholt werden.

Hilfe bei zu erledigenden Übungsaufgaben

Als ergänzendes Angebot zur Nachmittagsbetreuung bieten wir ebenfalls montags bis donnerstags eine betreute Unterstützung bei der Erledigung der Übungsaufgaben an. Hier haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Hilfe bei ihren Aufgaben zu holen. Die Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung ist ausreichend, um regelmäßig dieses Angebot zu besuchen. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht notwendig. Zudem stehen in den TÜFF-Stunden (Trainieren, Üben, Fördern, Fordern) Fachlehrer zur Verfügung, die passgenau in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrer/-lehrerinnen an der Lernentwicklung jedes einzelnen Schülers/Schülerin arbeiten können.

Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag

Die Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag finden in der Regel einmal pro Woche statt. Für die Musikkurse besteht Einwahlpflicht, d.h. alle Schülerinnen und Schüler, die einen Kurs belegen, brauchen die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Die Anmeldung ist verbindlich für ein halbes Schuljahr. Abmeldungen erfolgen ebenfalls schriftlich mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.

Die Teilnahme an allen Arbeitsgemeinschaften (Kurse) ist freiwillig. Einige Arbeitsgemeinschaften werden als offene Kurse mit wöchentlich wechselnden Schwerpunktthemen angeboten.

Von Lehrkräften der Schule betreute Kurse wird die Teilnahme im Zeugnis bestätigt. Ein Beiblatt zum Zeugnis bescheinigt die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften von Lehrkräften die von außerhalb kommen.

Es besteht ein Kooperationsvertrag mit der Musikschule Bad Nauheim, die uns die Musikfachkräfte und auch die Instrumente zur Verfügung stellen.

Arbeitsgemeinschaften der Solgrabenschule

Zeit:  7. und 8. Stunde (14.00-15.30/16.00 Uhr)

Montag

Offenes Sportangebot - Sporthalle

Kunstwerkstatt -Kunstraum

Bücherei

Kochen (Kosten: 1-2 €) - Küche

Freizeitspiele

Dienstag

TÜFF Klassen 5-7

Kein AG-Angebot

Mittwoch

Bläser-AG (Orchester)

  • Klassen 6-10
  • Jahrgang 5

Bandprojekt

  • Klassen 6-10
  • Gymnastikhalle + Bandraum + Musikraum

Hip-Hop-Tanzen -Sporthalle

Freizeitspiele

Lernzeiten/Individuelle Unterstützung

Donnerstag

Lernzeiten / Individuelle Unterstützung

Fotografieren / PC-Arbeit

Trommeln

Kochen (Kosten: 1-2 €) - Küche

Digitale Helden - PC-Raum

Freitag

Lernzeiten / Individuelle Unterstützung

Freizeitspiele