Solgrabenschule ehrt seine Sieger im Mathematik-Wettbewerb

Urkundenüberreichung in der Schülerlounge

Die Sieger des diesjährigen Mathematik-Wettbewerbs wurden kürzlich in der Solgrabenschule geehrt. Die Leitung des Fachbereichs Mathematik, Herr Roland Sell sowie Frau Ak und Herr Englert überreichten den Bestplatzierten Urkunden und Taschenrechner. Dieser vom Land Hessen seit über vier Jahrzehnten alljährlich im achten Jahrgang aller Schulformen veranstaltete Wettbewerb dient als hessenweite Vergleichsarbeit. Im Mittleren Bildungsgang wurden folgende Ergebnisse erzielt: Bennet Noll (8b) auf Platz eins mit 47 Punkten, Ivan Diodorev (8c) mit 45 Punkten auf Platz zwei und Fabian Herok (8a) mit 43 Punkten auf Platz drei.  Erfreulich, so die Fachbereichsleitung, dass die Leistungsdichte eng beieinander liegt und in den letzten Jahren konstant die 40 Punkte-Marke erreicht. In diesem Jahr sogar die Höchstpunktzahl (48 Punkte) nur knapp verpasst wurde.  Maksim Batyi (8e) erzielte mit 45 Punkten den ersten Platz im Praxisorientiertem Bildungsgang. Zweiter wurde Emre-Sahin Esin (8f)  mit 44 Punkten. Die Erstplatzierten werden die Solgrabenschule beim Kreisentscheid vertreten.

Zurück