Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Solgrabenschule

Im Rahmen der Schulsozialarbeit soll versucht werden auf unterschiedliche Problemlagen - die Schülerinnen und Schüler betreffen - schnell und effizient zu reagieren.

Die Kenntnisse über Hilfsangebote im Umfeld Schule und die Beratung und Vermittlung dort hin sind ebenso als Aufgabe der Schulsozialarbeit zu sehen, wie die kurzfristigen Kriseninterventionen oder Schlichtungsgespräche im Schulalltag.

Nicht nur Schüler und Schülerinnen sollen von der Arbeit profitieren, sondern auch Lehrer und Eltern. Lehrer können sich mehr auf den Unterricht konzentrieren und Eltern haben die Möglichkeit unabhängig vom zeitlich abhängigen Schulalltag ihre Anliegen anzusprechen.

Schulsozialarbeit an der Schule soll eine beratende und begleitende Funktion für alle Beteiligten haben.

Für wen ist Schulsozialarbeit?

  • Schüler und Schülerinnen
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Lehrer und Lehrerinnen

Was macht Schulsozialarbeit?

Die Schulsozialarbeit unterstützt und hilft, bei Problemen zwischen

  • Schüler > < Schüler
  • Schüler >  <Lehrer
  • Schüler > < Eltern
  • Bei den Hausaufgaben
  • Bei Schulverweigerung/Schulmüdigkeit (Absentismus)
  • Eltern bei Erziehungsproblemen
  • Bei Problemen mit Migrationshintergrund
  • Bei der beruflichen Orientierung

Kontakt zur Schulsozialarbeit:

Montag - Donnerstag:
8.00 Uhr - 12.30 Uhr

Nachmittag:
bis 16.30 Uhr nach Vereinbarung

Telefon: 06032 92520-24