Tag der offenen Tür am 07.12.19 von 11:00 bis 14:00 Uhr

Wie glücklich ist Bad Nauheim? WPU-Kurs Glück fragt nach

WPU 7 Glück mit Herrn Englert

Passend zur Veröffentlichung des Glücksatlas Deutschland ging der Wahlpflichtkurs Glück des siebten Jahrgangs der Solgrabenschule von Herrn Marc Englert (Stellvertretender Schulleiter) dieser Frage im Rahmen einer Umfrage nach. Die Schülerinnen und Schüler nutzten den Markttag am Freitag in der Innenstadt, um möglichst viele Bad Nauheimer Bürger unterschiedlicher Generationen nach ihrem eigenen Glückszustand und -wissen zu befragen. Dabei kamen die Jugendlichen zu erstaunlichen Erkenntnissen: Schon die erste Frage „Was verstehen sie unter dem kleinen Glück?“ brachte sehr unterschiedliche Auffassungen zu Tage. Während für die einen die Tasse Kaffee am Morgen oder das Feierabendbier einen Moment der Glückseligkeit hervorruft, so sehen andere die Freude an kleinen Dingen oder die Wertschätzung von Dankbarkeit als kleines Glück. Gerade von älteren Menschen wurde die Freude an sozialem Miteinander, eine nette Kommunikation oder einfach eine freundliche Begrüßung im Alltag erwähnt, während die Generation zwischen 30 und 40 Jahren das Lachen ihrer Kinder oder Erfolge im Berufsleben nannte. Sehr vielfältig wurde die Frage nach dem Anfühlen von Glück beschrieben. Unzählige positive Adjektive lassen sich hier nennen, wie z.B. friedvoll, harmonisch und sorglos oder einfach unbeschreiblich. Sehr gerne zitieren die Solgrabenschüler hierbei auch eine junge Bad Nauheimerin, denn diese sieht das Glücksgefühl als „ein aufregendes Baukribbeln mit einem breiten Grinsen auf den Lippen“.

Weiterlesen …

Im Rahmen der Projektwoche der Solgrabenschule entstandene Arbeitsergebnisse der Schülerinnen und Schüler führen zur Spende an die „Herzenswünsche e.V.“

Klasse 7d mit dem Spendenplakat

Mit großem Eifer bastelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d der Solgrabenschule Bad Nauheim anlässlich der Projektwoche im letzten Schuljahr mit der Origami-Falttechnik Tierfiguren. Zudem stellten die Schülerinnen und Schüler mit großer Begeisterung Seife her. Den engagierten Schülerinnen und Schüler war es wichtig, etwas besonders Sinnvolles zu tun und hierbei hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen und diesen zu helfen.

Dieses Ziel konnten die Schülerinnen und Schüler durch ihre Arbeitsergebnisse erreichen: Wie geplant konnten die mittels der Origami-Falttechnik hergestellten Tierfiguren und insbesondere auch die hergestellten, bunten Seifen anlässlich des Sommerfestes der Solgrabenschule an zahlreiche Besucher verkauft werden. Als Veräußerungserlös kam immerhin eine Summe von gut 100 Euro zusammen.

Weiterlesen …

Leitungsteam der Solgrabenschule wieder komplett

Der neue stellvertretende Schulleiter

Dieser Tage konnte Schulleiter Jörg Mathes die Beauftragungsurkunde zum Stellvertretenden Schulleiter an Herrn Marc Englert überreichen. Nach gut zwei Jahren kommissarischer Übernahme wird mit Marc Englert ein erfahrener Kollege das Schulleitungsteam ergänzen.

Marc Englert kennt die Solgrabenschule seit gut 12 Jahren. Angefangen als Vertretungskraft im Rahmen der Verlässlichen Schule (VSS) neben dem Lehramtsstudium, unterstützte er auch die Früh- sowie Nachmittagsbetreuung. Herr Englert ging für das Referendariat an eine Butzbacher Mittelpunktschule und erreichte die Solgrabenschule nach einer halbjährigen Abordnung in die Grundschule im Februar 2013 wieder.

Dreimal begleitete er eine fünfte Klasse in ihren ersten Jahren an der Solgrabenschule und initiierte nachhaltig vielfältige Projekte wie die Gesundheitsbotschafter, die Medienscouts wie auch das medial sehr präsente Schulfach Glück und gründete die Schülerfirma SoFi. Neben seinen Aufgabenfeldern in der Schule ist Herr Englert u.a. als Schulbuchautor sowie in der Erwachsenenbildung an der Universität Gießen tätig.

Die Schulgemeinde der Solgrabenschule ist glücklich, dass mit Marc Englert die Lücke im Schulleitungsteam geschlossen werden konnte.

Weiterlesen …

Solgrabenschule erwirbt Nachhaltigkeits-Zertifikat „Recyclingpapierfreundliche Schule“

Frau Singer und Herr Englert mit Zertifikat

Kürzlich hat die Solgrabenschule ein weiteres Zertifikat als Aushängeschild erworben. Federführend durch Lehrerin Frau Miriam Singer nahm die Schulgemeinde ihren Papierverbrauch genauer unter die Lupe. Papier ist und bleibt ein zentrales Kommunikationsmittel – trotz der Digitalisierung. Allein in Deutschland werden jährlich mehr als 20 Millionen Tonnen verbraucht, so der Wortlaut der Homepage. Entsprechend groß ist der Handlungsbedarf, Papier zu verwenden, das so umweltfreundlich wie möglich ist. Erfreulicherweise liegt der derzeitige Gesamtverbrauch an Recyclingpapier der Solgrabenschule schon bei knapp 80 Prozent; für einen Zertifikatserwerb mussten mindestens 70 Prozent nachgewiesen werden. Die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und das Nachhaltigkeitsbüro der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) würdigen vorbildhafte Schulen in und um das Bundesland Baden-Württemberg, die mit gutem Beispiel vorangehen und bereits überwiegend Blauer-Engel-Papier einsetzen. Die Würdigung erfolgt unter dem Dach der bundesweiten Plattformen Recyclingpapier bildet! und Grüner beschaffen. Bildung und Nachhaltigkeit sind untrennbar miteinander verbunden. Bildung ist sowohl ein Ziel für eine zukunftsfähige Entwicklung als auch ein Hebel, um Menschen zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Schulen kommt dabei eine besondere Verantwortung zu, die sie mit praktischen Maßnahmen leben können: Mit der Verwendung von Recyclingpapier kommen sie nicht nur ihrer Vorbildfunktion nach, sondern führen auch nachfolgende Generationen an den selbstverständlichen Einsatz umweltfreundlicher Produkte heran.

Weiterlesen …

Verabschiedungsfeier der Solgrabenschule

Ehrung der Klassenbesten

Festlich geschmückt für das Motto  „Casino Royale“  war die Sporthalle der Solgrabenschule zur Abschlussfeier der Abgangsklassen. Bei drückend-heißen Temperaturen begrüßte der Förderverein  die geladenen Gäste und die Absolventen in der Gymnastikhalle mit einem Stehempfang, offerierte das frisch gedruckte Jahrbuch  und stimmte auf das feierliche Programm ein. 117 Schülerinnen und Schüler aus zwei Praxisorientierten Klassen mit dem Abschluss der Hauptschule und vier Klassen aus dem Mittleren Bildungsgang mit einem Realschulabschluss  schritten über einen roten Teppich und unter großem Beifall durch die Halle zu ihren Plätzen. Die Solgrabenschule ist nun eine voll ausgebaute Mittelstufenschule, die auf die erfolgreiche Umsetzung ihres Konzeptes stolz sein kann, welches sich vor allem an steigenden Schülerzahlen in allen Jahrgängen zeigt. In allen sechs Klassen zeigte sich eine hohe Leistungsdichte, welche durch die eins vor dem Komma verdeutlicht wurde.  Viele von ihnen streben eine weitere Qualifizierung im schulischen Rahmen an.

Weiterlesen …