Mit Glück auf die Titelseite der Frankfurter Neuen Presse

Titelseite der FNP vom 01.04.2017

„Glück“ in der Schule

+++ Ein außergewöhnliches Unterrichtsfach sorgt in der Solgrabenschule in Bad Nauheim für Aufsehen +++

 

Mathe, Physik und Chemie - Diese Fächer kennt jeder noch aus seiner Schulzeit. Die Solgrabenschule in Bad Nauheim jedoch versucht ihr Glück nun auch mit dem Fach „Glück“.

VON OLIVIA HEIDER

Bad Nauheim. „Wäre es nicht toll, wenn jeder jeden Tag glücklich wäre?“ fragt Lehrer Marc Englert in die Runde. Schweigen. Michel (12) meldet sich. „Nein, dann würde man das Glück nicht mehr wertschätzen.“ Es ist halb zehn an einem Dienstagmorgen. Während andere Kinder jetzt Mathe oder Physik lernen, sitzen einige Siebtklässler der Solgrabenschule in Bad Nauheim in einem Schulfach der etwas anderen Art.

Weiterlesen …

Abschlussklassen der Solgrabenschule besuchen die Gedenkstätte Buchenwald

Die Abschlussklassen der Solgrabenschule

Im Rahmen einer ganztägigen Exkursion besuchten die Abschlussklassen der Solgrabenschule die Mahn- und Gedenkstätte KZ Buchenwald. Diese Exkursion ist fest im Schulprogramm der Solgrabenschule verankert und wird jährlich mit den Abschlussklassen durchgeführt. Ein Dank geht hierbei insbesondere an den Wetteraukreis, der diese Exkursion finanziell unterstützt und ermöglicht.

Verbunden mit dem Unterrichtsschwerpunkt „Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg“ wurde die Exkursion bereits zuvor im Unterricht intensiv vorbereitet. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler mit zeitgenössischen Text- und Bildquellen konfrontiert, die die schrecklichen Verbrechen gegen Juden, Homosexuelle, Sinti und Roma sowie weitere soziale und politische Gruppierungen deutlich machten. Der Besuch des außerschulischen Lernortes KZ Buchenwald stellte hierbei eine wichtige Ergänzung dar, welche das Ausmaß der Verbrechen des NS-Regimes gegen die Menschlichkeit deutlich machte.

Weiterlesen …

Surfen mit Sinn und Verstand

Schülerinnen der Klasse 7c beim Testen

Snapchat, WhatsApp, Facebook & Co. sind bei Jugendlichen wahnsinnig beliebt. Die virtuelle Welt ist oft wichtiger als die Wirklichkeit. Neben allen Annehmlichkeiten lauern im Internet auch Gefahren.

Es gibt kaum noch jemanden, der nicht die Vorteile des Internets für sich nutzt. Zumindest die meisten sind sich wohl darüber bewusst, dass sie sich im selben Moment auch gewissen Risiken aussetzen. Welche das genau sind, weiß wahrscheinlich nicht jeder – es bleibt nur ein mulmiges Gefühl, wenn man persönliche Daten im Netz preisgibt. Angesichts dieses Konflikts hat die Europäische Kommission den Safer Internet Day ins Leben gerufen, einen jährlich stattfindenden Tag der Aufklärung rund ums Thema Internet-Sicherheit. In diesem Zusammenhang organisierte Klicksafe, deutscher Partner der EU-Initiative, kürzlich zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen unter dem Motto »Be the Change: Gemeinsam für ein besseres Internet«. Auch an der Solgrabenschule in Bad Nauheim sollten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 an das Thema herangeführt werden. Ausnahmsweise durften an diesem Tag alle ihr Smartphone mit in die Workshops des Jugendprogramms »Think Big« (zu deutsch: denke groß) mitnehmen und im Unterricht damit spielen.

Weiterlesen …

Solgrabenschule ehrt seine Sieger im Mathematik-Wettbewerb

Die erfolgreichen Schüler mit Mathefachleiter Sell und stv. Schulleiter Arzheimer

Die Sieger des diesjährigen Mathematik-Wettbewerbs wurden kürzlich in der Solgrabenschule geehrt. Der Leiter des Fachbereichs Mathematik, Herr Roland Sell und der Stellvertretende Schulleiter Detlef Arzheimer überreichten den Bestplatzierten  Urkunden und Taschenrechner. Dieser vom Land Hessen seit über vier Jahrzehnten alljährlich im achten Jahrgang aller Schulformen veranstaltete Wettbewerb dient als hessenweite Vergleichsarbeit. Dieses Jahr gab es zwei Drittplatzierte  im Bereich des Mittleren Bildungsgang:  Marie Weigand (8c MSS) und Jonathan Tereda (8b MSS) mit jeweils 41,5 Punkten. Zweitplatzierte wurde Alev Nalbantoglu (8c MSS) mit 42 Punkten, wobei die zu erreichende Höchstpunktzahl  bei 48 Punkten lag. Schulsieger wurde Thomas Holtzem (8b MSS) mit 43 Punkten. Erfreulich, so Detlef Arzheimer, dass die Leistungsdichte in den letzten Jahren konstant die 40 Punkte-Marke überschreitet und die Leistungsdichte doch eng beieinander liegt. Ilyan Petrov (8d MSS) erzielte mit 40 Punkten den 1. Platz im Praxisorientiertem Bildungsgang. Zweiter wurde Rene Dieckhoff (8e MSS) mit 39 Punkten. Diese Schülerinnen und Schüler werden die Solgrabenschule beim Kreisentscheid vertreten.

Weiterlesen …