Klassik-Band SPARK zu Gast an der Solgrabenschule

SPARK in der Solgrabenschule

„Wisst ihr denn, was SPARK in der deutschen Übersetzung bedeutet?“. Mit dieser Fragestellung begann nach einem fetzigen Intro das Schulkonzert des Klassikensembles SPARK. Nach kurzer Überlegung konnten die Solgrabenschüler diese Frage beantworten. Die Musiker erklärten, dass ihnen die Bedeutung „Funke“ in zweifacher Weise sehr wichtig sei. Ein Funke, der während des Musizierens zwischen den Musikern hin und her springt und gleichzeitig der Funke, der auf den Zuhörer/ das Publikum überspringt.

Neugierig und aufgeregt haben die 5. und 6. Klassen der Solgrabenschule das Klassikensemble „Spark“ in ihrer Schule erwartet. Gut vorbereitet auf dieses einmalige Musikerlebnis durch Klassenlehrer-/innen und der Musiklehrerin Frau Antonia Schäfer,  waren die Schülerinnen und Schüler mit ihren Ideen und Fragen zur Band sehr gespannt.

Weiterlesen …

Solgrabenschülerinnen und -schüler besuchen die Moschee Yeni Cami

Ausflug in die Moschee

Ende des letzten Jahres besuchten Schülerinnen und Schüler der Solgrabenschule die Bad Nauheimer Moschee „Yeni Cami“.  Die Zehntklässler des Ethik-Kurses von Frau Schäfer und des Kurses Evangelische Religion von Frau Wenzel wurden sehr herzlich von der Gemeindevorsitzenden, Frau Kuzpinar, in Empfang genommen. Sie begrüßte die Jugendlichen im Gemeinderaum und zeigte ihnen die Teeküche mit Tischkicker und Schulungsräumen.  Anschließend mussten alle ihre Schuhe ausziehen, um den Gebetsraum betreten zu können. Diese wurden in Regalen abgestellt und es ging eine Treppe hoch. Oben angekommen nahmen die Jugendlichen viele neue Eindrücke auf, denn dort ist vieles anders, als sie es von Kirchen her kennen.

Weiterlesen …

Solgrabenschule ehrt seine Sieger im Mathematik-Wettbewerb

Urkundenüberreichung in der Schülerlounge

Die Sieger des diesjährigen Mathematik-Wettbewerbs wurden kürzlich in der Solgrabenschule geehrt. Die Leitung des Fachbereichs Mathematik, Herr Roland Sell sowie Frau Ak und Herr Englert überreichten den Bestplatzierten Urkunden und Taschenrechner. Dieser vom Land Hessen seit über vier Jahrzehnten alljährlich im achten Jahrgang aller Schulformen veranstaltete Wettbewerb dient als hessenweite Vergleichsarbeit. Im Mittleren Bildungsgang wurden folgende Ergebnisse erzielt: Bennet Noll (8b) auf Platz eins mit 47 Punkten, Ivan Diodorev (8c) mit 45 Punkten auf Platz zwei und Fabian Herok (8a) mit 43 Punkten auf Platz drei.  Erfreulich, so die Fachbereichsleitung, dass die Leistungsdichte eng beieinander liegt und in den letzten Jahren konstant die 40 Punkte-Marke erreicht. In diesem Jahr sogar die Höchstpunktzahl (48 Punkte) nur knapp verpasst wurde.  Maksim Batyi (8e) erzielte mit 45 Punkten den ersten Platz im Praxisorientiertem Bildungsgang. Zweiter wurde Emre-Sahin Esin (8f)  mit 44 Punkten. Die Erstplatzierten werden die Solgrabenschule beim Kreisentscheid vertreten.

Weiterlesen …

Jubiläum an der Solgrabenschule

Die Weihnachtshütte im Sprudelhof

Zum 10. Mal hat die Solgrabenschule einen eigenen Stand auf dem Bad Nauheimer Christkindl-Markt ausgerichtet. Waren die Anfangsjahre dem besonderen Engagement einzelner Lehrkräfte zu verdanken, so hat sich inzwischen eine große Beliebtheit innerhalb des Kollegiums entwickelt, an diesem Markt teilzunehmen oder etwas dazu beizutragen. Ein fest verankertes Konzept im internen Jahresablauf wurde entwickelt, welches traditionsgemäß von Schülerinnen und Schülern des 9. Mittleren Bildungsgangs geplant, vorbereitet und durchgeführt wird. Angeleitet und unterstützt werden sie von den jeweiligen Klassenleitungen und einem Lehrerteam, welches auf der Meta-Ebene die Veranstaltung koordiniert. Angelegt im Fachbereich Arbeitslehre lernen die Schülerinnen und Schüler welche Planungsstrukturen notwendig sind, um ein solches Projekt erfolgreich zu absolvieren. Anfrage beim Förderverein zur Vorfinanzierung, Suche nach geeigneten Sponsoren, Herstellung von Handwerkskunst und Plätzchen sowie Preiskalkulation und Organisation von Standdiensten sind nur einige Bereiche, die in diesem Zusammenhang von Bedeutung sind. Im Angebot hat sich ein Mix aus Werkstücken aus der Holzwerkstatt wie Vogelhäuser, Laternen oder Baumschmuck sowie aus dem Bereich Textiles Gestalten (Mäppchen, Funktionales) bewährt. Ergänzt durch einen Projekttag, an dem Plätzchen gebacken werden oder eine besondere Bastelidee einer Klasse umgesetzt wird, ist das Angebot  ständig gewachsen. Besonderes Interesse finden die handgefertigten Weihnachtskarten, die gestickt oder als Linoldruck im Fachbereich Ästhetische Bildung hergestellt werden. In diesem Jahr hat die Solgrabenschule einen Sonderdruck an Weihnachtspostkarten gestartet. Dabei waren die Motive der gemalten Bilder für den Bad Nauheim Adventskalender Ausgangspunkt. Schülerinnen der 10. Klasse malten Weihnachtsgrüße zum Thema Elvis und Sprudelhof. Besonders der „Elvis“ in Tontrennung und mit Nikolausmütze fand viel Anklang.

Weiterlesen …

Vorlesewettbewerb an der Solgrabenschule

Die Bestplatzierten mit der Jury

Nach mehrwöchiger Vorbereitung fand kürzlich der diesjährige Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen der Solgrabenschule statt. Als Schulsiegerin ging Lea Selina Mutzenberger aus der Klasse 6d hervor, die mit ihrem Vortrag aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“ nicht nur die Jury, bestehend aus vier Lehrkräften, sondern auch die übrigen Schülerinnen und Schüler begeisterte.

In den Wochen vor dem Vorlesewettbewerb wurde dieser in allen sechsten Klassen im Rahmen des Deutschunterrichtes vorbereitet. Ausgehend von den Lesevorlieben der Schülerinnen und Schüler konnten diese ein persönliches Lieblingsbuch auswählen. Die Unterrichtsgestaltung orientierte sich damit ganz an den Lesevorlieben der Schülerinnen und Schüler, was nicht nur das Unterrichtsgeschehen positiv bereicherte, sondern auch in ganz besonderer Weise die Vorlieben der jungen Leserinnen und Leser berücksichtigte. Gemeinsam mit ihren Deutschlehrern wählten die motivierten Pennäler eine besonders spannende Textstelle aus ihren Lieblingsbüchern aus und bereiteten diese für das Vorlesen vor. Gerade das gemeinsame Lesen innerhalb der Klassen bereitete allen sichtlich Freude und so manch ein Lesemuffel verwandelte sich in eine echte Leseratte. In Klassenentscheiden wurden schließlich die jeweiligen Klassensieger und Klassensiegerinnen ermittelt.

Im Rahmen des Finales lasen die acht Gewinner und Gewinnerinnen der vier sechsten Klassen erneut ihre vorbereitete Textstelle vor. Angefeuert durch das begeisterte Publikum, bestehend aus den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen, meisterten alle Teilnehmer diese Aufgabe hervorragend.  

Zweit- und Drittplatzierte waren Jan Oesteritz und Lorena Agosta beide aus der Klasse 6b. Auch die übrigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhielten einen Schokonikolaus für ihre Leistungen sowie die Weihnachtskarten der Sograbenschule. Die Schulsiegerin wird im Frühjahr die Schule auf Kreisebene vertreten.

Weiterlesen …