Solgrabenschule macht fit für die Bewerbung

Schülerin bei einer Vorstellungssimulation

Zwei ungewöhnliche Schultage erlebten die Schülerinnen und Schüler der diesjährigen Abgangsklassen gleich zu Beginn des neuen Schuljahres. Im Rahmen der schuleigenen und mit dem Gütesiegel ausgezeichneter  Berufs- und Studienorientierung, absolvierten sie einen zweitägigen Bewerbungsworkshop, der die Schülerinnen und Schüler fit machte für ein Bewerbungsverfahren. Hierzu zählten simulierte Assessmentcenter,  Gruppendiskussionen, Tipps und Hinweise für die Erstellung von individuellen Bewerbungsunterlagen, inklusive Erstellung derselben unter professioneller Anleitung, sowie in Rollenspielen geübte Vorstellungsgespräche, als Übung unter Realbedingungen durchgeführte schriftliche Einstellungstests und einiges mehr. Umfangreich unterstützt wurde die Solgrabenschule dabei wieder von einigen ihrer Kooperationspartner in der Berufs- und Studienorientierung.

Neben dem Aus- und Weiterbildungsbeauftragten von Aldi Süd Butzbach Herrn Sven Mahlke und seiner Kollegin Frau Stefanie Besier, waren auch wieder Herr Andreas Will von der Barmer Krankenkasse dabei, um mit den Schülerinnen und Schülern in sehr realitätsnahen Rollenspielen Vorstellungsgespräche zu üben. Frau Anja Sopp, als Personalentwicklungsbeauftragte und Herr Georg Wetz als Ausbildungsleiter des Wetteraukreises, führten zusammen mit Mitarbeitern und Auszubildenden theoretisch und praktisch die Bereiche  Bewerbungsunterlagen und Formen von Einstellungstests durch. Frau Bettina Lokwenz von der Bundesagentur für Arbeit ermöglichte mit einer Art Spiel den Teilnehmern einmal mehr über die persönlichen Prozesse der Berufsorientierung spielerisch nachzudenken.

Zurück