Solgrabenschule ehrt seine Sieger im Mathematik-Wettbewerb

Die Sieger des diesjährigen Mathematik-Wettbewerbs wurden kürzlich in der Solgrabenschule geehrt. Der Leiter des Fachbereichs Mathematik, Herr Roland Sell und der Stellvertretende Schulleiter Detlef Arzheimer überreichten den Bestplatzierten  Urkunden und Taschenrechner. Dieser vom Land Hessen seit über vier Jahrzehnten alljährlich im achten Jahrgang aller Schulformen veranstaltete Wettbewerb dient als hessenweite Vergleichsarbeit. Dieses Jahr gab es zwei Drittplatzierte  im Bereich des Mittleren Bildungsgang:  Marie Weigand (8c MSS) und Jonathan Tereda (8b MSS) mit jeweils 41,5 Punkten. Zweitplatzierte wurde Alev Nalbantoglu (8c MSS) mit 42 Punkten, wobei die zu erreichende Höchstpunktzahl  bei 48 Punkten lag. Schulsieger wurde Thomas Holtzem (8b MSS) mit 43 Punkten. Erfreulich, so Detlef Arzheimer, dass die Leistungsdichte in den letzten Jahren konstant die 40 Punkte-Marke überschreitet und die Leistungsdichte doch eng beieinander liegt. Ilyan Petrov (8d MSS) erzielte mit 40 Punkten den 1. Platz im Praxisorientiertem Bildungsgang. Zweiter wurde Rene Dieckhoff (8e MSS) mit 39 Punkten. Diese Schülerinnen und Schüler werden die Solgrabenschule beim Kreisentscheid vertreten.

Zurück