Berufsorientierung der Solgrabenschule - Bundespolizei

Herr Arndt und Herr Gleichner vom Berufs-und Studienorientierungsteam der Solgrabenschule bei der feierlichen Vereidigung von 346 neuen Bundespolizeivollzugsbeamtinnen und Beamten.

Einen ungewöhnlichen dienstlichen Termin der angenehmen Art hatten Herr Arndt und Herr Gleichner vom Berufs-und Studienorientierungsteam der Solgrabenschule.

Auf Einladung des Präsidenten der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main, Herrn Präsident Andreas Jung, nahmen sie mit weiteren Ehrengästen am 11. April 2017 an der Feierlichen Vereidigung von 346 neuen Bundespolizeivollzugsbeamtinnen und Beamten teil. Diese jungen Polizistinnen und Polizisten traten nach erfolgreicher Beendigung ihrer Ausbildung im März ihren Dienst am Flughafen an. In beeindruckender Umgebung, der riesigen Wartungshalle des Airbus A380, wurde die Ablegung des Diensteides  feierlich vollzogen. Umrahmt wurde das beeindruckende Ereignis vom Bundespolizeiorchester München und anschließendem Empfang.

Die Solgrabenschule unterhält, insbesondere im Rahmen der Berufsorientierung, seit Jahren sehr gute Kontakte zur Bundespolizeidirektion am Flughafen und konnte dorthin schon des Öfteren mit interessierten Schülergruppen eine Berufserkundung durchführen. Zusätzlich kann die Solgrabenschule immer spannende Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler bei der Bundespolizei vermitteln. Das Interesse am Beruf der Polizeivollzugsbeamtin/ des Polizeivollzugsbeamten ist weiterhin sehr hoch und die Berufs-/und Studienorientierung an der Solgrabenschule kann dank der sehr guten Zusammenarbeit mit der Bundespolizeidirektion Flughafen/ Frankfurt diese Interessen unserer Schülerinnen und Schüler erfüllen.

Nach dem feierlichen Teil gab es im Rahmen des Empfangs viele Möglichkeiten für Gespräche und Austausch zur Vertiefung der Kooperation.

Fotos: Copyright "© Bundespolizei/Stolze"

Zurück